Wir dürfen wieder schießen

Seit 8. Juni ist es wieder gestattet in geschlossenen Schießanlagen dem Schützensport nachzugehen. Deshalb starten auch wir wieder in den Schießbetrieb. Dafür müssen allerdings einige Auflagen und Hygienevorschriften erfüllt werden:

  • Im Schießstand dürfen sich nur die Aufsichten und max. 3 Schützen befinden. Jeder zweite Schießstand muss frei bleiben.
  • Die gültigen Abstandsregeln (min. 1,5 Meter) müssen eingehalten werden.
  • Warteschlangen müssen vermieden werden. Es kann entweder im Freien oder im Erdgeschoss (Wirtschaftsraum) gewartet werden. Es findet keine Bewirtung statt.
  • In geschlossenen Räumlichkeiten, insbesondere beim Durchqueren von Eingangsbereichen, bei der Entnahme und dem Zurückstellen von Sportgeräten sowie bei der Nutzung von WC-Anlagen besteht Maskenpflicht (bitte selbst mitbringen).
  • Zuschauer und vereinsfremde Personen sind nicht zugelassen.
  • Leihwaffen und der Schützenstand (Bedienhebel etc.) werden von der jeweiligen Aufsicht desinfiziert.
  • Es können keine Schießhandschuhe und Stirnbänder ausgeliehen werden.

Die Übungsabende finden an folgenden Terminen von 18:00 Uhr bis 22:00 Uhr statt:

  • 19. Juni
  • 26. Juni
  • 3. Juli
  • 10. Juli
  • 17. Juli

In der Zeit von 18-20 Uhr haben Nachwuchsschützen Vorrang. In den Sommerferien findet kein Schießbetrieb statt.

Das Schutz- und Hygienekonzept könnt ihr hier nachlesen. Den Reinigungs- und Desinfektionsplan gibt es hier.