Bogenschießen

"Alle ins Gold!" Das ist das Motto der Bogenschützen - ob auf feste Entfernungen oder beim 3D-Bogenschießen.

Mehr erfahren

Luftgewehr und Luftpistole

Konzentration, Körperbeherrschung und ein scharfes Auge beschreiben diese Disziplinen. Oder: Wie wird man Schützenkönig?

Mehr erfahren

Böllerschießen

Böllerschießen ist eine alte Tradition, die von unserer Böllergruppe gepflegt wird. Dabei kommen Handböller, Schaftböller und Kanonen zum Einsatz.

Mehr erfahren

Freilichtbühne

Im Sommer finden auf unserer eigenen Freilichtbühne Theateraufführungen statt. Seien Sie dabei als Zuschauer oder auf der Bühne!

Mehr erfahren

Verstärkung gesucht

Wir sind immer auf der Suche nach neuen Gesichtern und haben für alle Altersgruppen etwas zu bieten.
Sprechen Sie uns an!

Neuigkeiten - Aktuelles - Wissenswertes


LP-Mannschaft gelingt die Sensation

Christian Knöpfle erzielte 378 Ringe

 

Beim Schwabenliga-Wettkampftag in Emersacker ist der LP-Mannschaft gegen Tabellenführer Ustersbach die Sensation gelungen. Doch zunächst musste die Mannschaft gegen die Gäste aus dem Neu-Ulmer Stadtteil Pfuhl antreten. Trotz einer Überlegenheit von fast 60 Ringen gegenüber Pfuhl (1796:1737) ging der Sieg an die Gäste. An Position eins musste sich Ludwig Fischer dem starken Marcel Dinger mit 368:375 Ringen geschlagen geben. Besser sah es für Christian Knöpfle aus, der mit Saisonbestleistung und 378:324 Ringen seinen schwach auftretenden Gegner fest im Griff hatte. Auch Benjamin Filbrich zeigte Saisonbestleistung und holte mit 370:349 Ringen den zweiten Punkt für Welden. Den Siegpunkt hätte Max Knöpfle auf der Hand gehabt, unterlag aber knapp mit 356:358 Ringen. Auch Ersatzmann Günter Nadler hätte das Zünglein an der Waage sein können, vergab aber den Siegpunkt auf der letzten Serie mit 324:331 Ringen.

Glücklicher verlief der Wettkampf gegen den Tabellenführer aus Ustersbach. Obwohl das Niveau vom Vormittag nicht ganz gehalten werden konnte, wurde mit 3:2 Punkten und 1763:1753 Ringen ein deutlicher Sieg eingefahren. An Position eins ließ Ludwig Fischer gegen Thomas Pfeiffer mit 372:359 Ringen nichts anbrennen und holte den Punkt für Welden. Christian Knöpfle konnte seine Leistung aus dem Wettkampf gegen Pfuhl nicht konservieren und unterlag äußerst knapp mit 355:356 Ringen. Auch Benjamin Filbrich musste sich mit weniger Ringen zufrieden geben, punktete aber mit 357:353 Ringen. Auch Max Knöpfle ließ etwas nach, konnte aber mit 348:334 Ringen ungefährdet den dritten Punkt für Welden kassieren. Ersatzmann Günter Nadler steigerte sich zwar, musste aber der starken Gabi Pfeiffer-Wiedemann mit 331:351 Ringen den Punkt überlassen.

Luftgewehr: Ein Sieg, zwei Niederlagen

Trotz einer starken Mannachaftsleistung musste die erste Mannschaft gegen Gessertshausen eine knappe 1461:1470 Niederlage einstecken. Das beste Ergebnis des Tages lieferte Günter Loeschke mit 376 Ringen. Besser lief es gegen Fleinhausen beim 1466:1356 Sieg bei dem Hanna Richter mit 379 Ringen überragte.

Die zweite Mannschaft musste beim Tabellenführer in Steppach antreten und ersatzgeschwächt eine 1333:1350 Niederlage verkraften. Madisen Behnke zeigte mit 364 Ringen die Tagesbestleistung.

Schützenkönige 2018

Schützenmeister Markus Müller, Günter Loeschke, Volker Pitschke, Torben Katzer und Marcel Meter

 

Auf der Weihnachtsfeier wurden die neuen Schützenkönige 2018 proklamiert. Bei der Bogenjugend setzte sich Torben Katzer mit 95 Punkten durch. Die Königsehre bei den Erwachsenen holte sich Volker Pitschke mit 80 Punkten. Bei den LG/LP-Schützen holte sich Marcel Meter mit einem 28,3 Teiler die Jugend-Königskette. Mit einem 15,6 Teiler war Günter Loeschke bei den Erwachsenen erfolgreich.

Adventsfenster und Weihnachtspause

Der Schützenverin 1869 und Volksbühne Welden e.V. wünscht ein schönes Weihnachtsfest und ein gutes neues Jahr 2018.

Mit der Weihnachtsfeier am 16.12. um 17:30 Uhr und dem Adventsfenster am 22.12. 18:00 Uhr am Schützenheim verabschieden wir uns in die Weihnachtspause. Am 22.12. findet kein Schießtraining statt.

Das Training startet wieder am 5. Januar 2018.

Sieg und Niederlage für die LG-Schützen

Mit einem 1432:1378 Sieg hat die erste Mannschaft die Tabellenführung in der A-Klasse verteidigt. Zu dem Ergebnis beigetragen haben Günter Loeschke mit 353 Ringen, Achim Gassan mit 355 Ringen und Alexander Fischer mit 345 Ringen als Ersatz für Hanna Richter. Das Ergebnis des Tages hat Gerd Richter mit 379 Ringen erzielt.

Zweite kassiert Niederlage

Ersatzgeschwächt gab es für die zweite Mannschaft beim Tabellenführer in Hainhofen eine 1281:1389 Niederlage. Ludwig Fischer erzielte 372 Ringe gefolgt von Alexander Fischer mit 345 Ringen, Marcel Hauke (284) und Sandra Fischer mit 280 Ringen.

Welden-Webcam


Für eine größere Darstellung das Bild anklicken.

Facebook

Luftgewehr: Ein Sieg, zwei Niederlagen

Trotz einer starken Mannachaftsleistung musste die erste Mannschaft gegen Gessertshausen eine knappe 1461:1470 Niederlage einstecken. Das beste Ergebnis des Tages lieferte Günter Loeschke mit 376 Ringen. Besser lief es gegen Fleinhausen beim ungefährdeten 1466:1356 Sieg, bei dem Hanna Richter mit 379 Ringen überragte.

Die zweite Mannschaft musste beim Tabellenführer in Steppach antreten und ersatzgeschwächt eine 1333:1350 Niederlage verkraften. Madisen Behnke zeigte mit 364 Ringen die Tagesbestleistung. ... MehrWeniger

Auf Facebook anzeigen