Bogenschießen

"Alle ins Gold!" Das ist das Motto der Bogenschützen - ob auf feste Entfernungen oder beim 3D-Bogenschießen.

Mehr erfahren

Luftgewehr und Luftpistole

Konzentration, Körperbeherrschung und ein scharfes Auge beschreiben diese Disziplinen. Oder: Wie wird man Schützenkönig?

Mehr erfahren

Böllerschießen

Böllerschießen ist eine alte Tradition, die von unserer Böllergruppe gepflegt wird. Dabei kommen Handböller, Schaftböller und Kanonen zum Einsatz.

Mehr erfahren

Freilichtbühne

Im Sommer finden auf unserer eigenen Freilichtbühne Theateraufführungen statt. Seien Sie dabei als Zuschauer oder auf der Bühne!

Mehr erfahren

Verstärkung gesucht

Wir sind immer auf der Suche nach neuen Gesichtern und haben für alle Altersgruppen etwas zu bieten.
Sprechen Sie uns an!

Neuigkeiten - Aktuelles - Wissenswertes


Mannschaften beenden die Saison mit Siegen

Mit Siegen haben die Mannschaften die Rundenwettkampfsaison beendet.

Beim Wettkampf gegen Horgau haben die Junioren noch einmal gezeigt, was sie können und einen deutlichen 3:1 (1042:973) Sieg gegen Horgau eingefahren. Hanna Richter erzielte auf Position eins 368 Ringe und sicherte damit den ersten Einzelpunkt. Achim Gassan unterlag knapp mit 342:344 Ringen und musste den Punkt den Horgauern überlassen. Von seiner besten Seite zeigte sich Marcel Hauke und sicherte mit 338:318 Ringen den zweiten Punkt. Den Dritten Punkt gab es für die höhere Ringzahl. Die Mannschaft schließt damit die Saison auf Rang drei ab.

In der Einzelwertung kommen Achim Gassan mit Ø 334,40 Ringen auf Platz 6 und Marcel Hauke mit Ø 323,80 Ringen auf Platz 8.

Tabelle ansehen

Luftgewehrmannschaft gewinnt in Hainhofen

Einen ungefährdeten 1438:1388 Sieg konnten die Schützen zum Saisonabschluss aus Hainhofen mit nach Hause nehmen. Günter Loeschke erzielte 374 Ringe gefolgt von Ludwig Fischer mit 359 Ringen, Gerd Richter mit 353 Ringen und Alexander Fischer mit 352 Ringen.

In der Einzelwertung belegt Günter Loeschke mit Ø 373,56 Ringen den 2. Platz. Gerd Richter belegt mit Ø 355,44 Ringen Platz 10 und Alexander Fischer mit Ø 345,75 Ringen Rang 14.

Tabelle ansehen

LP Mannschaft muss noch einmal ran

Mit einem 3:2 (1789:1772) Sieg gegen die Gäste aus Scheppach hat die Mannschaft die Saison auf Tabellenplatz zwei abgeschlossen. An Position eins holte Ludwig Fischer mit 368:357 Ringen den ersten Punkt. Auf Position drei zeigte Christian Knöpfle mit 364:361 was er kann und holte den zweiten Punkt. Den dritten Punkt sicherte Benjamin Filbrich mit 358:352 Ringen. Max Knöpfle musste sich mit 352:353 Ringen knapp seinem Gegner geschlagen geben und auch Wolfgang Gruschka musste mit 347:349 Ringen knapp den Punkt dem Gegner überlassen.

Mit dem zweiten Tabellenplatz hat sich die Mannschaft für die Aufstiegsrunde zu Schwabens höchster Liga qualifiziert und kann am 19./20. Mai den Durchmarsch ins Oberhaus perfekt machen.

In der Einzelwertung belegen die Schützen folgende Ränge:

4. Ludwig Fischer mit Ø 366,40 Ringen
8. Max Knöpfle mit Ø 360,20 Ringen
9. Christian Knöpfle mit Ø 360,00 Ringen
15. Benjamin Filbrich mit Ø 355,10 Ringen
19. Wolfgang Gruschka mit Ø 345,90 Ringen

Tabelle ansehen

Neue Vorstandschaft gewählt – Peter Veith zum Ehrenmitglied ernannt

Bei der Jahreshauptversammlung am 10. März wurde eine neue Vorstandschaft gewählt.

Gerd Richter, Heike Schneider und Markus Müller

Markus Müller übernimmt von Peter Veith das Amt des 1. Vorsitzenden, Gerd Richter wechselt vom Schriftführer zum Schatzmeister und Heike Schneider tritt als Schriftführerin in die Vereinsführung ein. Die Ämter der erweiterten Vorstandschaft sehen wie folgt aus:

Harald Rieger (Theater)

Ludwig Fischer (Schießsport LG/LP)

Hilmar Ehrenreich (Wirtschaftsbetrieb)

Nikolaus Mack (Stammtisch-Schützen)

 

 

 

 

Peter Veit zum Ehrenmitglied ernannt

Peter Veith und Markus Müller

Im Rahmen der Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften wurde Peter Veith für seine treue zum Schützenverein zum Ehrenmitglied ernannt.

Niederlage für die LG Mannschaft in Zusmarshausen

Ersatzgeschwächt musste die Luftgewehrmannschaft in Zusmarshausen antreten und eine 1415:1444 Niederlage einstecken. Günter Loeschke erzielte 369 Ringe gefolgt von Gerd Richter mit 363 Ringen. Alexander Fischer kam auf hervorragende 357 Ringe und Hilmar Ehrenreich erreichte 326 Ringe.

Teilnahme an der Aufstiegsrunde ist gesichert

Mit einem äußerst knappen 3:2 (1782:1766) Sieg gegen Untermeitingen hat sich die Pistolenmannschaft in der Bezirksoberliga die vorzeitige Vizemeisterschaft und die Teilnahme an der Aufstiegsrunde zur Schwabenliga (19./20. Mai) gesichert. Während Ludwig Fischer (360:368) und Max Knöpfle (356:346) auf den Positionen eins und zwei mit ihren Leistungen nicht ganz zufrieden waren und ihre Punkte dem Gegner überlassen mussten, konnte Benjamin Filbrich auf den letzten Schüssen mit 355:350 Ringen einen Punkt sichern. Ebenso Wolfgang Gruschka, der auf Position fünf locker mit 354:327 Ringen gewinnen konnte. Für Nervenkitzel sorgte Christian Knöpfle auf Position drei. Nach der regulären Schusszahl stand es 357:357 und 2:2 nach Einzelpunkten und Christian Knöpfle musste im Stechen um Sieg oder Niederlage antreten, das er souverän mit 9:7 gewonnen und damit den Siegpunkt für Welden eingefahren hat.

Im letzten Wettkampf der Saison am 2. März auf der Schießanlage in Emersacker (Beginn 20 Uhr) geht es dann gegen Scheppach nur noch um Tabellenkosmetik. Zuschauer sind herzlich willkommen.

Tabelle ansehen

Welden-Webcam


Für eine größere Darstellung das Bild anklicken.

Der Gau Augsburg auf Facebook