Bogenschießen

"Alle ins Gold!" Das ist das Motto der Bogenschützen - ob auf feste Entfernungen oder beim 3D-Bogenschießen.

Mehr erfahren

Luftgewehr und Luftpistole

Konzentration, Körperbeherrschung und ein scharfes Auge beschreiben diese Disziplinen. Oder: Wie wird man Schützenkönig?

Mehr erfahren

Böllerschießen

Böllerschießen ist eine alte Tradition, die von unserer Böllergruppe gepflegt wird. Dabei kommen Handböller, Schaftböller und Kanonen zum Einsatz.

Mehr erfahren

Freilichtbühne

Im Sommer finden auf unserer eigenen Freilichtbühne Theateraufführungen statt. Seien Sie dabei als Zuschauer oder auf der Bühne!

Mehr erfahren

Wir verbinden Sport, Geselligkeit, Tradition und Kultur.

150 Jahre Schützentradition. Werden Sie Mitglied im Schützenverein!

Neuigkeiten - Aktuelles - Wissenswertes


Schwabenliga: Sieg und Niederlage am 2. Wettkampftag

Erster Einsatz in der Schwabenliga: Christiane Nadler

 

Ohne große Erwartungen ist die LP-Mannschaft mit zwei Ersatzschützen zum Wettkampftag nach Attenhofen (Weißenhorn) gereist. Im ersten Wettkampf stand dann auch schon das Gauinterne Derby gegen Ustersbach auf dem Programm. An Position eins konnte Benjamin Filbrich an die Leistungen vom ersten Wettkampf nicht anschließen und musste sich Dominik Wiedemann mit 357:368 Ringen deutlich geschlagen geben. Ähnlich ging es Ludwig Fischer, der mit 359:364 Ringen Thomas Pfeiffer den Punkt lassen musste. Wolfgang Gruschka (auf Position drei aufgerückt) steigerte sich deutlich und holte mit 352:336 Ringen den Punkt für Welden. An Position fünf kam Günter Nadler zum Einsatz und unterlag mit 336:354 Ringen gegen Florian Braun. Christiane Nadler hatte ihren ersten Einsatz in der Schwabenliga und musste sich mit 311:346 Ringen zum 1:4 Endstand geschlagen geben.

Überraschend besser verlief der Wettkampf gegen Meisterschaftsfavorit Reinhartshausen. Auf Position eins konnte Benjamin Filbrich mit 357:370 Ringen wenig ausrichten. Ludwig Fischer drehte noch einmal auf und holte mit deutlichen 371:349 Ringen den Punkt für Welden. Wolfgang Gruschka steigerte sich, musste aber äußerst knapp mit 356:357 Ringen den Punkt abgeben. Zu den Matchwinnern wurden die Ersatzschützen. Günter Nadler holte mit 346:340 Ringen den zweiten Punkt und Christiane Nadler steigerte sich und holte verdient mit 332:330 Ringen den Punkt zum 3:2 gegen Reinhartshausen.

Tabelle ansehen

Schwabenliga: Auftakt nach Maß

Einen guten Start hat die LP-Mannschaft zum Auftakt der Schwabenliga-Saison geschafft. Beim Heim-Wettkampf auf der Schießanlage in Emersacker konnte ein deutlicher 3:2 Sieg gegen die stark schießenden Gäste aus Untermeitingen eingefahren werden. An Position eins hatte Ludwig Fischer seinen Gegner unter Kontrolle und holte den Punkt mit 366:359 Ringen. Christian Knöpfle startete mit Schwierigkeiten in den Wettkampf, musste sich aber trotz einer tollen Aufholjagd mit 358:361 Ringen knapp dem Gegner geschlagen geben. An Position drei ließ Benjamin Filbrich nichts anbrennen und gewann deutlich mit 368:353 Ringen. Max Knöpfle hatte zwar nicht den besten Tag erwischt, dafür aber den besten Gegner und musste sich mit 342:361 Ringen geschlagen geben. Den dritten Punkt holte Wolfgang Gruschka mit 342:310 Ringen. Damit steht die Mannschaft nach dem ersten Wettkampftag auf dem zweiten Tabellenplatz.

Tabelle ansehen

Wir haben einen Landkreismeister!

Bei den Landkreismeisterschaften in Untermeitingen, Königsbrunn und Reinhartshausen hat Günter Loeschke mit dem Luftgewehr in der Altersklasse mit stattlichen 388 Ringen den Titel geholt. Auch mit der Luftpistole-Auflage steht er mit einem dritten Platz und 298,2 Ringen auf dem Treppchen. In der Seniorenklasse Luftpistole kam er mit 345 Ringen auf den siebten Rang. Mit 364 Ringen und Rang fünf hat Ludwig Fischer knapp das Siegerpodest verpasst.

LG-Mannschaft holt Punkte in Hochzoll

Ersatzgeschwächt hat die Luftgewehr-Mannscahft in Hochzoll ungefährdet zwei Punkte geholt und mit 1421:1361 Ringen gewonnen. Zum Ergebnis beigetragen haben Hanna Richter mit 363 Ringen, Gerd Richter mit 366 Ringen und Alexander Fischer mit 315 Ringen. Das Ergebnis des Tages erzielte Günter Loeschke mit 377 Ringen.

Tabelle ansehen

Einladung zum Schwabenliga Wettkampftag

Am Sonntag den 4. November startet unsere LP-Mannschaft in die Schwabenliga-Saison. Bereits um 11:00 treten die Schützinnen und Schützen des Ex-Bayernligisten aus Ustersbach-Mödishofen gegen Untermeitingen an den Stand. Im zweiten Wettkampf des Tages trifft um 13:30 Uhr dann Welden auf Untermeitingen. Ausgetragen wird der Wettkampftag auf der Schießanlage in Emersacker. Zuschauer sind herzlich willkommen, der Eintritt ist frei.

Einladung zum Schlachtschüsselessen

Am Samstag, den 27.Oktober findet wieder das traditionelle Schlachtschüsselessen im Schützenheim statt. Beginn 18:00 Uhr. Platzreservierungen sind ab 16 Uhr unter 08293-1318 möglich.

Auszeichnung vom Deutschen Schützenbund


Unser Verein ist vom Deutschen Schützenbund mit dem „Stillen Star“ für Oktober 2018 ausgezeichnet worden. Seit vielen Jahren zeigen wir soziales Engagement, kümmern uns um Sport, Geselligkeit, Tradition und Kultur. Dafür haben wir diese Auszeichnung erhalten. Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung und danken dem Deutschen Schützenbund für die tolle Aktion. Nachlesen kann man das auch auf der Facebook Seite des DSB und in der aktuellen Ausgabe der Deutschen Schützenzeitung.

Niederlage zum Saisonauftakt

Die Luftgewehrmannschaft musste in der A-Klasse zum Saisonauftakt trotz einer soliden Mannschaftsleistung eine 1433:1457 Niederlage in Hausen einstecken. Günter Loeschke erzielte 369 Ringe, Hanna Richter kam auf 364 Ringe, Gerd Richter auf 353 Ringe und Achim Gassan auf 347 Ringe.

Verstärkung gesucht

Wir sind immer auf der Suche nach neuen Gesichtern und haben für alle Altersgruppen etwas zu bieten.
Sprechen Sie uns an!