Zusatzvorstellungen am 1. und 2. Juli

Da die Vorstellungen am 21. Juni und am 27. Juni regelrecht ins Wasser gefallen sind, gibt es am Samstag, 1. Juli um 19:30 Uhr und am Sonntag, 2. Juli um 15:00 Uhr Zusatzvorstellungen.

1.350€ Schützenhilfe für die Weldener Tafel

Theater-Chef Harald Rieger (links) und Schützenmeister Markus Müller überreichen 1350€ an Sabine Kandler.

 

Volles Haus hieß es am Sonntag Nachmittag auf der Freilichtbühne und dementsprechend großzügig fiel die Spende an die Weldener Tafel aus. Seit vielen Jahren findet jedes Jahr ein Benefiztermin statt, bei dem die Theaterspieler die gesamten Eintrittsgelder der Vorstellung einem guten Zweck zur Verfügung stellen. Dieses Jahr durften sich Sabine Kandler und ihre Helfer von der Weldener Tafel über die Unterstützung des Schützenvereins freuen. „Damit würdigen wir das Engagement der ehrenamtlichen Mitarbeiter der Tafel und helfen in Welden und der Region.“ so Schützenmeister Markus Müller.

 

Keine Eichenprozessionsspinner auf der Freilichtbühne

In einem Bericht der Augsburger Allgemeinen von letzter Woche hatte es geheißen, dass sich auf dem Gelände der Freilichtbühne die gefährlichen Eichenprozessionsspinner befinden würden. Die Befallenen Bäume befinden sich nicht auf dem Gelände der Freilichtbühne, sondern auf einem Grundstück weit dahinter und sollen am Mittwoch von einer Spezialfirma gesäubert werden. Daher gibt es kein Gefährdungspotenzial für die Besucher.

Sommerpause am Schießstand

Während der Theatersaison hat der Schießbetrieb Pause. Am 8. September stehen dann wieder Schießstand und Trainer zur Verfügung.