Start in den Rundenwettkampf

Unsere Mannschaften haben einen ordentlichen Start in den Rundenwettkampf hingelegt. Die Jugendmannschaft sicherte sich mit 896 Ringen im ersten Durchgang den zweiten Tabellenplatz hinter Hausen. Beste Schützin war Leonie Meter mit 342 Ringen. Noch besser lief es für die LG-Mannschaft in der A-Klasse. Mit 1441 Ringen hat sich die Mannschaft an die Tabellenspitze gesetzt. Bester Schütze war Günter Loeschke mit 371 Ringen. Nicht ganz nach Wunsch verlief der Wettkampf der LP-Mannschaft in der Bezirksliga. Gegen Mertingen gab es ein 2:2 Unentschieden nach Einzelpunkten. Wegen der höheren Gesamtringzahl (1415:1425) gab es aber nur einen Mannschaftspunkt für Welden. Bester Schütze war Ludwig Fischer mit 371 Ringen.

Ihr Einkauf – unser Vorteil

Ab sofort können Sie den Verein auch mit Ihrem Einkauf bei Amazon unterstützen. Einfach den Link unten klicken. Viel Spaß beim Shoppen!

 

Den Verein beim Shoppen unterstützen!

Seit wenigen Tagen sind wir Mitglied bei WeCanHelp, einer Organisation, über die beim Einkaufen eine Spende an unseren Verein abgeführt wird.

Wie das funktioniert:

Einfach auf den Link unten klicken und danach einen von über 6000 Shops auswählen, bei dem Ihr einkaufen wollt. Mehr müsst ihr nicht tun. Der Shop macht dann ganz automatisch über WeCanHelp eine Spende an uns. Für den Kunden entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten.

Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.

Kein Theater im Sommer 2020

Aufgrund der Corona-Krise haben wir uns nach reiflicher Überlegung dazu entschieden, die für Juni/Juli geplanten Theatervorstellungen auf der Freilichtbühne abzusagen. Da derartige Veranstaltungen voraussichtlich bis Ende August verboten bleiben, würde uns nur noch der September für neue Spieltermine bleiben. Ob dann das Wetter noch hält und die Temperaturen „Freilichtbühnentauglich“ sind, ist fraglich. Dazu kommt, dass die nötigen Hygiene-Anforderungen nur sehr aufwendig umzusetzen sind und wir weder die Besucher noch unsere vielen Helfer gefährden wollen.

Wir bedauern das sehr und hoffen, dass wir 2021 wieder viele Zuschauer auf unserer Freilichtbühne begrüßen dürfen.

Schwabenliga: Ein Sieg zum Abschied

Die LP-Mannschaft hat sich mit einem 3:2 Sieg gegen Minderoffingen und einer 2:3 Niederlage gegen die Nachbarn aus Zusamzell aus der Schwabenliga verabschiedet. Mit 8:20 Punkten belegte die Mannschaft in der Saison 2019/2020 den 8. Platz und steigt in die Bezirksliga ab.

Schwabenliga: Ein Sieg ist nicht genug

Mit einem Sieg und einer Niederlage am vorletzten Wettkampftag steht die LP Mannschaft als Absteiger fest. Im ersten Wettkampf musste die Mannschaft zum Nachbarschafts-Derby gegen Zusamzell antreten. Ludwig Fischer, Christian Knöpfle und Marcus Schenk holten die für den Sieg nötigen Punkte zum 3:2 Endstand. Damit war die Chance zum Klassenerhalt weiterhin gegeben. Im zweiten Wettkampf ging es gegen die Schützen aus Schwabegg an den Stand. Christian Knöpfle vergab knapp seinen Punkt mit 354:356 Ringen. Noch knapper war es bei Marcus Schenk, der mit 359:360 Ringen den Punkt abgeben musste. Den Ehrenpunkt holte Benjamin Filbrich zum 1:4 Endstand. Da alle Konkurrenten um den Klassenerhalt gepunktet haben, ist der rettende 6. Platz beim Restprogramm von zwei Wettkämpfen nicht mehr zu erreichen. Die Mannschaft steigt in die Bezirksliga ab. Am 16. Februar findet der letzte Wettkampftag auf der Schießanlage in Emersacker statt. Die Gegner heißen Minderoffingen und Zusamzell.

Drei Podestplätze bei den Gaumeisterschaften

Bei den Gaumeisterschaften waren wir mit drei Startern vertreten und haben drei Podestplätze geholt. In der Schülerklasse Luftgewehr setzte sich Leonie Meter mit 170 Ringen gegen die starke Konkurrenz durch und belegte den dritten Platz. In der Schülerklasse Luftpistole kam Greta Fischer mit 143 Ringen auf den zweiten Platz und Ludwig Fischer verteidigte mit 371 Ringen den Titel  in der Klasse Luftpistole Herren II.

Luftgewehr: Erste Saisonniederlage

Die Erste Saisonniederlage gab es für die Luftgewehrmannschaft zum Auftakt der Rückrunde gegen die Gäste aus Neumünster mit 1437:1449 Ringen. Günter Loeschke erzielte 368 Ringe gefolgt von Hanna Richter mit 367 Ringen und Gerd Richter mit 363 Ringen. Madisen Behnke war für Achim Gassan eingesprungen und erzielte 339 Ringe.

Schwabenliga: Sieg und Niederlage

Am fünften Wettkampftag in der Schwabenliga Luftpistole gab es für die Weldener Mannschaft einen Sieg und  eine Niederlage. Im Vormittags-Wettkampf musste die Mannschaft in Schwabegg gegen den Tabellennachbarn aus Mittelstetten antreten. Trotz der besseren Gesamtringzahl von 1773 Ringen ging die Partie mit 3:2 Punkten an die stark schießende Mannschaft aus Mittelstetten. Für Welden holten Ludwig Fischer mit 366:355 Ringen und Christian Knöpfle mit 363:359 Ringen die Punkte.

Im zweiten Wettkampf kam es zum Gau-internen Duell gegen Ustersbach. An Position eins hatte Ludwig Fischer mit 360:332 Ringen leichtes Spiel. Marcus Schenk zeigte an Position fünf eine starke Leistung und holte den Punkt locker mit 355:336 Ringen. Äußerst knapp war die Partie von Max Knöpfle, der sich um nur einen Ring mit 345:346 Ringen geschlagen geben musste. Spannend machte es Christian Knöpfle, der erst auf den letzten Schüssen davon zog und mit 351:347 Ringen den Siegpunkt für Welden sicherte. Mit 350:350 Ringen ins Stechen musste Benjamin Filbrich, bei dem er mit 7:10 Ringen den Punkt an Ustersbach abgeben musste.

Tabelle ansehen